Solatag 3, 4 & 5

Freitag, 8. Juli 2022

Solatag 3, 4 & 5

Seit unserer Ankunft auf dem Piratenschiff hat sich schon einiges getan. Hier mehr dazu...

Tag 3:

Am Mittwoch haben wir in der Ferne eine Insel entdeckt. Um diese zu erreichen, haben wir zwei Flosse gebaut und konnten damit später unseren Ausflug zur Insel starten. Es war ein wunderschöner Baditag! Am Abend ging es weiter mit Basteln und Werken im Piratenatelier.

 

Tag 4:

Aufgrund der hohen Anstrengungen der letzten Tage, hat die Kapitänin ihrer Crew und der JBA einen freien Morgen geschenkt. Dieser wurde in den Samstagsgruppen verbracht.

Doch am Nachmittag....Oh Schreck, der Harmoniestein der Wahrsagerin wurde geklaut! Zum Glück war die MS Rohrdorf (Jubla Rohrdorf) in der Nähe und hat uns geholfen, den Stein zurückzubekommen.
 

Leider hat der Harmoniestein durch den Diebstahl seine Balance verloren. Dadurch geriet die ganze Crew durcheinander. Die Crew machte sich auf und ging auf Selbstfindungsmission. Das Kommando übernahm die älteste Gruppe.

Eigentlich wäre an diesem Abend Schiffsputz angesagt gewesen. Blöd nur, dass ein Seeungeheuer uns unsere Putzmaterialen geraubt hat. Bei einer Staffete konnten wir unsere Putzsachen wieder zurückerobern und unser Schiff doch noch putzen.

 

Tag 5:

Am nächsten Morgen ist das Seeungeheuer jedoch wieder aufgetaucht. Es klagte, es sei sooo langweilig, immer nur Schiffe zu versenken. Mit einem Jubla-typischen Unterhaltungsprogramm gelang es uns, dass Seeungeheuer aufzumuntern und es blieb auch gleich noch für einen Theaternachmittag bei uns.

Am Abend hat sich die ganze Crew zum traditionellen besinnlichen Abend wieder vereint, um eine ruhige Auszeit vom ansonsten wilden Piratenleben zu geniessen.

Der Abend wurde durch unsere Präses Gaia gestaltet. In einer besinnlichen Athmosphäre durfte jeder sich eine Schatztruhe mit eigenen Gedanken füllen.

Jetzt teilen